Livestream Sponsoren Shop

Braque Français, type Gascogne

Braque Français, type Gascogne

Stammvater aller kurzhaarigen Vorstehhunde

Die Herkunft der Braque Français lässt sich bis ins Mittelalter zurückverfolgen. Die Ähnlichkeit der Braque mit anderen gängigen, kurzhaarigen Vorstehhunden ist verblüffend. Werden ein Deutsch Kurzhaar und ein Braque Français, type Gascogne in annähernd gleicher Farbgebung nebeneinander gestellt, sind kaum Unterschiede zu definieren.

Aus dem behäbigeren Vorstehhund der Gascogne und dem Oysel wurden ab etwa 1830 zwei Schläge gezüchtet, der Braque Français, type Gascogne, größer, etwas langsamer und der Braque Français, type Pyrénées, etwas kleiner, leichter und spritziger. Nicht nur wegen seiner Größen wird der Braque Français in beiden Typen bei der Jagd in allen Departements Frankreichs geschätzt, es ist der gute Charakter und seine unglaubliche Jagdpassion.

Perfektion bei der Jagdausübung verlangt eine sanfte Führung und Verständnis

Seit 1970 ist die Entwicklung der beiden Typen, Braque Français, type Gascogne und Braque Français, type Pyrénées abgeschlossen, die Standards sind fixiert und vom FCI mit Nr. 133 und Nr. 134 schriftlich hinterlegt. In der Beliebtheit kurzhaariger Vorstehhunde steht der Braque in Frankreich an der dritten Stelle, vor ihm rangieren nur der Deutsch Kurzhaar auf Platz 1 und der Weimaraner auf Platz 2.

In jedem Gelände auch im Gebirge ist die Braque Français, type Gascogne ein außergewöhnlicher, vortrefflicher Helfer, alles was vom Hund als Gegenleistung erwartet wird, ist Verständnis und eine ruhige, eher sanfte Kommunikation zwischen Hund und Jäger.
Seit etwa 1970 geht es wieder mit den beiden Rassen aufwärts, sie sind wieder begehrte Vorstehhunde - nicht nur in Frankreich. In den USA und in Kanada hat er Jäger gefunden, die ihn zur Jagd führen. In Deutschland gibt es einige Züchter, die sich dem Braque Français angenommen haben.

FCI - Standardnummer 133 - der Braque Français, type Gascogne

Die Federation Cynologique Internationale (FCI) erteilt der Braque Français, type Gascogne (amtlich übersetzt « FRANZÖSISCHER VORSTEHHUND, TYPUS GASCOGNE ») die Standardnummer 133. Er ist ein Vorstehhund in der FCI-Gruppe 7, Vorstehhunde, Sektion 1.1 Kontinentale Vorstehhunde, Typ « Braque ». Mit Arbeitsprüfung.
Das Ursprungsland des Braque ist Frankreich.
Rüden dieser Hunderasse erreichen eine Widerristhöhe, die etwa zwischen 58 cm und 69 cm liegt. Hündinnen erreichen eine Höhe zwischen 56 cm und 68 cm. Das Idealmaß ist zwischen 61 cm und 63 cm.
Eine Gewichtsangabe ist nicht vorgesehen. Die Recherche hat ergeben, dass überwiegend die Meinung vorherrscht, dass das Idealgewicht je nach Größe und Körperbau zwischen 25 kg und 32 Kilogramm liegt.

Der Braque Français, Type Gascogne ist der größere von den zwei FCI anerkannten französischen Vorstehhunden. Beiden Typen sind grob gesehen unterschiedlich in Größe und Gewicht. Der Braque Français, type Gascogne ist robust und kräftig, sollte aber keinesfalls zu schwer im Körperbau sein. Hündinnen können etwas kleiner und auch entsprechend leichter sein.

Der französische Braque hat einen kräftig wirkenden Kopf. Die mittellangen Behänge (Ohren) sind in Höhe der Augen angesetzt, sind am Ende etwas abgerundet, sind leicht faltig und ein wenig vom Kopf abgestellt.

Die Augen sind bräunlich, der Blick ist freundlich, offen und immer interessiert.



Das Fell ist am Körper etwas gröber strukturiert und am Kopf und den Behängen feiner, weicher. In der Farbgebung ist der Braque Français vielfältig. Er kann kastanienbraun sein, kastanienbraun und weiß sein, kann kastanienbraun weiß getüpfelt sein, kann weiß mit braunen Platten oder Tupfen sein oder auch kastanienbraun mit lohfarbenen Abzeichen am Kopf und an der Hinter- und vorderhand sein. Die Farbe Schwarz passt nicht ins Bild.

Der Braque Français, type Gascogne ist lernbegeistert und leicht zu führen. Er ist anpassungsfähig und ganz auf seinen Führer fixiert. Er ist widerstandsfest und ausdauernd in jedem Gelände auch im Gebirge. Angeboren ist im seine Apportierfreude und das Bringen im sanften Fang.

Der Braque Français ist ausgezeichnet auf Spur und Fährte, bringt eine sehr gute Jagdpassion mit, hat ein gutes Vorstehen verbunden mit ausgeprägter Bringfreude. Er ist bestens geeignet für die Jagd vor und nach dem Schuss.

Top Verkaufshunde

Es gibt aktuell keine Hunde dieser Rasse.

weiterlesen

Top Zuchten

Dieser Rasse sind noch keine Zuchten zugeordnet!