Livestream Sponsoren Shop

Cão da Serra da Estrela

Cão da Serra da Estrela

Äußerste Wachsamkeit, ein selbstbewusster Charakter und treue Ergebenheit gegenüber seinem Herrn, machen den Cão da Serra da Estrela seit längst vergangener Zeit zu einem sehr beliebten Hüte- und Schutzhund. Auch als Zughund findet diese kräftige, arbeitswillige Rasse Verwendung.

Ein zuverlässiger und treuer Wächter

Zuverlässig und wachsam begleitet, bewacht und verteidigt der Cão da Serra da Estrela seine Herden. Sein selbstbewusster, sicherer Charakter macht ihn nicht nur zum idealen Hütehund, sondern auch zu einem Hund, der Haus und Hof gerne und zuverlässig beschützt. Als Hüte- und Schutzhund ist der Cão da Serra da Estrela gegenüber Fremden generell eher misstrauisch, zum Besitzer baut er jedoch schnell eine enge und treu ergebene Bindung auf.

Stammbaum und Zucht

Benannt ist der Cão da Serra da Estrela nach seiner Heimat, der Serra de Estrela, einem Gebirge im Osten Zentralportugals. Zur genauen Abstammung gibt es keine gesicherten Daten. Vermutet wird, dass er in etwa zur selben Zeit wie Hirten und Schafe, also lange vor der Römerzeit, in die Estrela eingeführt wurde. Die Rasse ist eine der ältesten auf der iberischen Halbinsel. Seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts verbreitet sie sich über die ganze Welt.

Von der F.C.I. (Internationale Föderation für Kynologie) ist die Hunderasse anerkannt. Sie ist in der Sektion der Molossoide (F.C.I. Gruppe 2, Pinscher und Schnauzer – Molossoide – Schweizer Sennenhunde) zu finden, Sektion 2.2 Molossoide, Berghunde. Die F.C. I. Standardnummer lautet 173 / 02.10.2015


Körperbau

Der Cão da Serra da Estrela ist ein großer Hund vom Mastifftyp.
Die Brust ist breit und tief, der Kopf kräftig, der Rücken muskulös, Vorderhand und Hinterhand haben starke Knochen und kräftige Gelenke. Die Widerristhöhe von Hündinnen liegt zwischen 62 - 69 cm, die von Rüden zwischen 65 - 72 cm. Das Gewicht beträgt bei Hündinnen 30 - 40 kg, bei Rüden bis zu 50 kg.
Die Lebenserwartung liegt bei ca. 10 - 12 Jahren.

Das Haar ist kräftig und dicht. Langhaarige oder kurzhaarige, glatte oder wellige Hunde dieser Rasse werden gleichermaßen gezüchtet. Die Fellfarbe ist meist gelb, grau oder falfarben, wobei die Unterwolle oft eine andere Farbe als das Deckhaar hat.

Die Ohren sind hängend, klein, dreicksförmig und nach hinten gefaltet.

Die Rute ist lang, wird hängend getragen oder höher bei Bewegung. Sie hat die Form eines Krummsäbels.

Pflege und Erziehung

Vorzugweise kommt der Cão da Serra da Estrela als Herdenhund oder Schutzhund zum Einsatz. Sein selbstsicherer Charakter macht ihn nicht ganz einfach in der Erziehung. Wird er jedoch konsequent erzogen, dann baut er eine treue und enge Bindung zum Besitzer auf. Sein eher misstrauisches Wesen gegenüber Fremden, macht ihn zum idealen Hütehund / Schutzhund, der Haus und Hof oder die ihm anbefohlene Herde, ruhig und aufmerksam beschützt und bei Bedarf jederzeit mutig verteidigt.
Ideal ist eine ländliche Umgebung, wo der Cão da Serra da Estrela ein ihm anvertrautes Revier bewachen kann und Familienanschluss hat.
Da er als Hütehund darauf gezüchtet wurde, weitgehend selbständig zu arbeiten, eignet er sich für Hundesport weniger.
Wer einiges an Hundeerfahrung für die Erziehung mitbringt, dem ist der Cão da Serra da Estrela ein ebenso mutiger wie ergebener Begleiter und Beschützer.

Top Verkaufshunde

Es gibt aktuell keine Hunde dieser Rasse.

weiterlesen

Top Zuchten

Dieser Rasse sind noch keine Zuchten zugeordnet!