Livestream Sponsoren Shop

Ciobănesc Românesc Mioritic

Ciobănesc Românesc Mioritic

Die Rasse Ciobănesc Românesc Mioritic existiert schon lange und ihre Ahnen sind vermutlich vollkommen natürlich, ohne den Einfluss menschlicher Selektion entstanden. Eine offizielle Anerkennung in Rumänien, dem Ursprungsland des Ciobănesc Românesc Mioritic, erfuhr dieser Hundetypus bereits im Jahr 1981. Von der FCI erhielt er erst 24 Jahre später eine vorläufige Anerkennung und jüngst im Jahr 2015 den offiziellen Status einer eigenständigen Hunderasse.

Allgemeines

Ciobănesc Românesc Mioritic – übersetzt bedeutet das "rumänischer Hirtenhund". Und der Name ist bei dieser Rasse nach wie vor Programm. Im Vordergrund der Zuchtbemühungen steht die Verwendung als Gebrauchshund. Die Basis hierfür bildete eine Naturrasse aus den Karpaten. Als Naturrassen gelten Hundetypen, die vergleichbar einer Rasse ein ähnliches Verhalten und eine einheitliche Optik an den Tag legen, ohne dass es sich dabei um eine gezielte Zucht handelte. Dieses Phänomen tritt häufig bei Populationen auf, die in einer relativ abgeschlossenen Region leben. Die Hunde leben dort meist wild, jedoch nicht vollkommen abgeschottet vom Menschen. Hund und Mensch verbindet hier eher eine Art loses Domestikationsverhältnis auf freiwilliger Basis.

Durch menschliche Bemühungen wurde aus diesem speziellen Hundetypus der Ciobănesc Românesc Mioritic. Bei ihm handelt es sich um einen Hund mit stattlicher äußerer Erscheinung. Rüden sind am Widerrist mindestens 70 Zentimeter hoch, im Idealfall 75 Zentimter. Hündinnen sollten mindestens 65 Zentimeter hoch gewachsen sein, als ideal werden 70 Zentimeter angesehen. Das Gewicht liegt im Bereich von etwa 50 bis 60 Kilogramm. Damit handelt es sich um einen großen und kraftvollen Hund, der dennoch nicht schwerfällig erscheinen soll.

Aussehen

Sein Fell ist selbst im Vergleich zu anderen Hirtenhunden derart lang und voll, dass der Ciobănesc Românesc Mioritic wie ein großer Fellball wirkt. Mindestens zehn Zentimeter sind seine Haare, insbesondere an Kopf, Körper und Rute wachsen sie reichlich. Die Gliedmaßen sind etwas weniger behaart, das Fell ist hier insgesamt kürzer. Über Unterwolle verfügt der Ciobănesc Românesc Mioritic reichlich, weswegen sein Fell vor allem im Sommer oder nach einem Spaziergang im Dreck größerer Pflege bedarf. Bei besonders prächtig behaarten Exemplaren kann das Ausdünnen des Fells notwendig werden. Im Augenbereich muss das Fell geschnitten oder zurückgebunden werden, um dem Hund eine ungehinderte Sicht zu ermöglichen. Drei Farbschläge sind laut FCI zulässig: Einfarbig Grau, einfarbig Weiß oder eine weiße Grundfarbe mit schwarzen oder grauen Flecken.

Wesen

Unter dieser Haarpracht steckt ein intelligenter, selbstständiger und von manchen als etwas eigenwillig bezeichneter Zeitgenosse, der seinem Namen als rumänischer Hirtenhund alle Ehre macht. Seine ursprüngliche Arbeit macht es notwendig, dass dieser Hund ohne Mensch Entscheidungen trifft und seine Herde gegen Gefahren verteidigt. Entsprechend ausgeprägt ist sein Schutztrieb, der sich nicht immer nur gegen Gefahren richtet, die auch vom Menschen als solche gesehen werden. Hinzu kommen sein Mut und seine Unerschrockenheit, der ihm hilft, die Herde gegen Wölfe, Luchse oder Bären zu verteidigen. Fremden Menschen gegenüber zeigt er sich misstrauisch.

Haltung und Pflege

Dennoch ist der Ciobănesc Românesc Mioritic nicht unbedingt schwerer zu erziehen als andere Hunderassen, zukünftige Halter sollten sich lediglich auf seine Eigenheiten einstellen und damit abfinden, dass dieser Hund eventuell zwei Mal überlegt, bevor er einen Befehl ausführt, auch wenn er ihn genau kennt. Denn sieht ein Hirtenhund keinen Sinn in einer Anweisung, führt er sie auch nicht aus.

Das erschwert den Einsatz des Ciobănesc Românesc Mioritic im Bereich des Hundesports. Er besitzt grundsätzlich genug Intelligenz, um jede Sportart auszuüben, sich schnell an neue Situationen anzupassen und rasch neue Kommandos zu lernen. Ebenso schnell langweilt sich dieser Hund aber auch, weswegen ihm oftmals ein geringer Arbeitswille nachgesagt wird. Dabei braucht es lediglich die richtige Motivation und schwere der Aufgabe, um dem Ciobănesc Românesc Mioritic ein wenig Engagement in Sachen Hundesport zu entlocken. Wer das schafft, erhält zum Dank einen treuen und sportlichen Begleiter.

Top Verkaufshunde

Es gibt aktuell keine Hunde dieser Rasse.

weiterlesen

Top Zuchten

Dieser Rasse sind noch keine Zuchten zugeordnet!