Livestream Sponsoren Shop

Danish-Swedish Farmdog

Danish-Swedish Farmdog

Der Danish-Swedish Farmdog oder auch Dansk-Svensk Gårdshund wurde auf dänischen und südschwedischen Höfen aus kleinen, bekannten Gebrauchshunden gezüchtet.
Nach der Rettung der letzten Exemplare durch dänische Züchter wurde die Rasse 1987 national anerkannt und 1989 wurden erstmals 50 Exemplare öffentlich in Kopenhagen ausgestellt.

Aussehen

Der Danish-Swedish Farmdog sieht zwar den Terriern ähnlich, ist aber tatsächlich näher mit den Pinschern verwandt, was sich auch am Kopf mit den nach vorne fallen Klappohren zeigt.
Er ist kompakt, etwas rechteckig und hat kurzes, glattes Fell. Die Farben erinnern an einen Jack Russell Terrier bei weißer Grundfarbe und verschieden großen Flecken in schwarz, braun und beige.
Hündinnen sind zwischen 32 und 35cm, Rüden zwischen 34 und 37cm groß.

Verwendung und Wesen

Er ist ein leicht zu erziehender, aufgeweckter Hund mit wenig Neigung zum Streunen, benötigt aber viel Zuwendung.
Heute ist er ein beliebter Familienhund, als früherer Hofhund sollte er Ratten und Mäuse fernhalten.

Top Verkaufshunde

Es gibt aktuell keine Hunde dieser Rasse.

weiterlesen

Top Zuchten