Livestream Sponsoren Shop

Schwedischer Lapphund

Schwedischer Lapphund

Im nordischen Raum ist der Schwedische Lapphund seit Jahrhunderten kein Unbekannter. Die Lappen nutzten den Nordischen Spitz als Wachhund, Jäger und zum Treiben der Rentierherden. Heute wird das vielseitige Potential des Schwedischen Lapphundes weithin geschätzt und die Rasse gilt in Skandinavien als vielseitiger Gesellschaftshund.

Geschichte

Die Geschichte des Schwedischen Lapphundes geht einher mit der Historie des Finnischen Lapphundes. Beider Vorfahren stammen von Hunden ab, die einst von den Samen und Lappen in Nordeuropa gezüchtet wurden. Die Tiere waren über Jahrhunderte unentbehrliche Helfer bei der Jagd und Haltung von Rentieren. Es fand eine starke Selektion hin zur Einsatzfähigkeit unter arktischen Verhältnissen statt und nicht selten unterschieden sich die herausgezüchteten Hundetypen von Siedlung zu Siedlung. Die Jagdhunde von Typ Nordischer Spitz können als direkte Vorfahren des Schwedischen Lapphundes angesehen werden. Die Entwicklung der Hunderasse steht in direktem Zusammenhang mit der Domestikation der Rentiere, welche nach einem zuverlässigen Hütehund verlangte, der sich gut an das raue Klima anpassen kann.

Im 20. Jahrhundert wurde mit der Standardisierung der Lapphunde begonnen und es bildeten sich drei verschiedene Rassen heraus. Neben dem Schwedischen Lapphund, dem Lappenspitz, zählten auch der beim FCI unter der Bezeichnung Suomenlapinkoira registrierte Finnische Lapphund und der durch sein kürzeres und stockhaariges Fell in Erscheinung tretende Lappländische Rentierhund. Auch wenn sich die genannten Rassen sehr ähnlich sind, dürfen sie nicht miteinander gekreuzt werden.

Aussehen

Der Schwedische Lapphund ist ein weniger als mittelgroßer Spitz mit einer stolzen Kopfhaltung und einem lebhaften und freundlichen Charakter. Der Schädel tritt etwas länger als breit in Erscheinung. Die Stirn ist gerundet, der Stopp stark ausgeprägt. Die braunen Augen erscheinen ziemlich groß und liegen weit auseinander. Die breiten dreieckigen Ohren sind am Ansatz klein und verlaufen an den Enden leicht abgerundet. Der Körper übertrifft in der Länge leicht die Widerristhöhe. Der schwedische Lapphund besitzt einen kräftigen Rücken und kurze und breite Lenden. Die Brust sitzt ziemlich tief und reicht bis zu den Ellenbogen. Die Rute besitzt einen ziemlich hohen Ansatz und reicht ausgezogen bis zum Sprunggelenk. In der Bewegung trägt der Hund die Rute allerdings über dem Rücken eingerollt.

Den Schwedischen Lapphund kennzeichnet ein dichtes, doppeltes Haarkleid. Dabei steht das Haar gerade vom Körper ab. Die dichte Unterwolle ist fein gelockt und erscheint am Kopf kürzer als an der Brust und an der Rute. Um den Hals bildet das Haarkleid einen wolligen Kranz. Meist sind die Schwedischen Lapphunde einfarbig schwarz. In der Vergangenheit war ein lederbraunes Fell weit verbreitet. Zulässig sind weiße Abzeichen an Pfoten, Brust und Rutenspitze.

Beim Rüden wird von einer idealen Widerristhöhe von 48 cm ausgegangen. Bei Hündinnen beträgt die Idealgröße 43 cm. Die Lebenserwartung der Tiere liegt bei 12 bis 13 Jahren. Der Schwedische Lapphund gehört der FCI Gruppe 5: Spitze und Hunde vom Urtyp an. Der Hütehund wird heute meist als Gesellschaftshund gehalten.

Charackter

Die Schwedischen Lapphunde besitzen einen lebhaften und freundlichen Charakter. Die arbeitsfreudigen Tiere lernen schnell und sind aufmerksam und aufnahmefähig. Obwohl auch dem Schwedischen Lapphund die für nordische Hütehunde eigene Dickköpfigkeit nicht fremd ist, lassen sich die Tiere leicht erziehen und als Hüte- oder Fährtenhund abrichten. Im Zwinger sollten die Tiere nicht gehalten werden. Der Schwedische Lapphund ist ein idealer Familienhund, hält eine enge Bindung zu seiner Familie und versteht sich mit Artgenossen. Besonders zu Kindern fühlen sich die Hunde hingezogen und erweisen sich als freundliche und liebenswürdige Begleiter. Allerdings benötigt der Schwedische Lapphund neben konsequenter Erziehung auch eine artgerechte Beschäftigung. Die robusten und ausdauernden Tiere sind in der Lage, beim Hüten von Rentierherden Schwerstarbeit zu verrichten. Besonders aktive Menschen finden im Schwedischen Lapphund den idealen Begleiter.

Top Verkaufshunde

Es gibt aktuell keine Hunde dieser Rasse.

weiterlesen

Top Zuchten

Dieser Rasse sind noch keine Zuchten zugeordnet!