Shikoku

Der Shikoku gehört zu der Rasse der Jagdhunde, stammt aus Japan und ist Mitglied der Spitzfamilie. Diese Art Hund ist in unseren Breitengraden nicht häufig anzutreffen, selbst in seinem Heimatland ist er nur sehr selten vertreten. Genau das unterscheidet ihn von seinen Artverwandten, dem Shiba Inu und dem Akita Inu, die beide viel häufiger in Asien gehalten werden. Wie der Akita Inu gilt auch der Shikoku seit den 1930ern als heiliges, japanisches Nationalsymbol. Desweiteren ist es eine der reinrassigsten Hundearten, da ihr natürlicher Lebensraum abgelegen ist und Rassenkreuzugen damit so gut wie ausgeschlossen sind.

Der Charakter

Shikokus werden in der Regel 46-52 cm hoch und 20-25 kg schwer. Dabei ist die Hündin zumeist etwas kleiner und leichter als der Rüde. Sie haben sehr dichtes und aus zwei Schichten bestehendes Fell, das sie ein- oder zweimal pro Jahr wechseln. Farblich bewegt sich das Fell in den Bereichen rot-sesam und schwarz-sesam, sprich schwarz-weiße Haare mit rotem oder schwarzem Stich. Auch kleine Farbabweichungen können bei der Rasse auftreten, am häufigsten kommen jedoch die beiden genannten vor. Als Teil der Spitzfamilie dürfen natürlich die kleinen Ohren und die kräftige Rute nicht fehlen. Auf den Körperbau bezogen ähnelt er auch einem Husky. Die Lebenserwartung eines...

Shikoku Rassebeschreibung weiterlesen...

Die neuesten Videos

Dieser Rasse sind noch keine Videos zugeordnet!

Neueste Meisterschaften

  •  

    Die neuesten Zuchten

    Dieser Rasse sind noch keine Zuchten zugeordnet!

    Zuletzt hinzugefügt

    weiterlesen

    Die meistbesuchten Hunde

    +mehr